Image Stadt Münster – eine der lebens- und liebenswertesten Städte der Welt. Damit das so bleibt, brauchen wir Auszubildende, die Freude daran haben, die Stadtverwaltung mit ihren vielfältigen Aufgaben mitzugestalten. Mit derzeit mehr als 7500 Beschäftigten, ca. 300 Auszubildenden und einer breiten Palette an Ausbildungsberufen zählen wir zu den großen Ausbildungsbetrieben in Münster. Starten Sie Ihre Ausbildung in einer wachsenden Stadt, in der derzeit mehr als 310.000 Menschen zu Hause sind – Tendenz steigend.

Wir bilden aus

Berufskraftfahrer/-in (m/w/d)

Ausbildungsbeginn: August 2021

Sie erwartet eine dreijährige qualifizierte Ausbildung bei den Abfallwirtschaftsbetrieben der Stadt Münster. Außerdem besuchen Sie den Berufsschulunterricht am Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg in Münster.

Unser Angebot

  • eine vielseitige Ausbildung, unter anderem erwerben Sie den Führerschein der Klasse CE
  • eine individuelle Betreuung und Anleitung durch erfahrene und engagierte Mitarbeitende
  • ein breites Angebot an Fortbildungen für Nachwuchskräfte
  • eine Vergütung nach TVAöD (Stand 1.3.2019):
    1.018,26 € (1. Ausbildungsjahr)
    1.068,20 € (2. Ausbildungsjahr)
    1.114,02 € (3. Ausbildungsjahr)

Wesentliche Ausbildungsinhalte sind

  • die Wartung und Pflege der Fahrzeuge der Abfallwirtschaftsbetriebe
  • die Straßenverkehrsregeln sowie nationale und internationale Rechts- und Sozialvorschriften des Straßenverkehrs
  •  die Sicherung der Ladung
  • Organisation und Verwaltung inklusive der Abfahrtskontrollen

Diese Ausbildung passt zu Ihnen, wenn Sie

  • technisches Verständnis haben
  • verantwortungsbewusst, selbstständig und organisiert sind
  • gerne im Team arbeiten

Einstellungsvoraussetzunegn

  • mindestens einen Hauptschulabschluss Typ 10A
  • Mindestalter 18 Jahre bei Ausbildungsbeginn
  • Führerschein Klasse B bei Ausbildungsbeginn

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Geschlecht, Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir nehmen Ihre Bewerbung gerne bis zum 04.10.2020 entgegen.

Fragen zu Ausbildungsinhalten und -möglichkeiten, auch zu Ausbildungsmöglichkeiten in Teilzeit, beantwortet Ihnen gerne Wiebke Riemer, Personal- und Organisationsamt, Tel. 0251/492-1198.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung